Tauchplätze in Apo Island

[ratings]

Chapel Point

Chapel Point hat seinen Namen von der Kirche, die diesen Platz überragt. Es besteht aus einem sanften Hang von weißem Sand und Korallen die bis zu etwa 12m tiefe abfällt, wo es dann plötzlich in eine Steilwand übergeht. Es gibt viele bunte Schwämme entlang der Wand zusammen mit großen Gorgonian, die aus den vulkanischen Felsen sprießen sowie goldfarbenen Leder Korallen, deren Polypen im Sonnenlicht schimmern, für einen beeindruckenden Anblick.

Entlang der Steilwand gibt es eine Reihe von kleinen Überhängen die zu erforschen sind, die Heimat von Clearfin Lionfish und White-Eyed Moray Eels. Nach einiger Zeit geht die Wand über in eine kleine Höhle auf einer tiefe von ca. 20m, die manchmal eine Schule von Silversides versteckt. Diese Höhle ist perfekt für ein tolles Foto, bunte Weichkorallen hängen von der Decke und Midnight Snapper sind oft an den Eingang.

Wenn man dann wieder auf die Riff ebene auftaucht wird man von bunten Riff Fischen und atemberaubenden Hartkorallen begrüsst, hier können Sailfin Shrimp Gobies in den sandigen Flecken gesehen werden, auch Ribbon Eel hängen aus ihren Höhlen auf der Suche nach Nahrung, Bluefin Trevally jagen Ihre nächste Mahlzeit entgegen, Banded Sea Kraits jagen Beute und riesige grüne Schildkröten sind auf den meisten Tauchgängen zu sehen.

Baluarte

Dies ist eine weiterer Tauchplatz von Apo Island, der vulkanischen Insel. Ein einfacher Tauchplatz mit minimaler bis zu keiner Strömung mit einer einer abwechslungsreichen Topographie. Es gibt eine kleine Steilwand, gefolgt von einem sandigen Hang mit harten Korallenformationen, Anemonen voller symbiotische Kreaturen und verstreut wunderschöne Lederkorallen. Hier kannst Du viele verschiedene Riff Fisch Arten beobachten, plus die grüne Schildkröte 🙂

Largahan

Der Tauchplatz Largahan ist ein sehr vielfältiger Ort. Es hat harte Korallen Formationen, mit dunklen vulkanischen Sand, ein weich Korallengarten der die Steilwand von Riff trennt. Apo Island und sein vulkanischer Ursprung ist sehr offensichtlich an diesem Tauchplatz zu bemerken. Dies ist eine gute Tauchplatz für Makro Liebhaber. Regelmäßige Sichtungen von einer Vielzahl von verschiedenen Nacktschnecken, Flatworms, Skorpionfische, sowie gelegentlich Anglerfische und Ribbon Eels können gefunden werden. Dieser Tauchplatz wird nicht regelmäßig angefahren, wegen den vielen Makro Tauchplätzen an der Küste.

Rock Point (Osten)

Rock Point ist ein großes fingerförmiges Riff, das aus der südöstlichen Ecke von Apo Island ragt. Der Platz ist starken Strömungen ausgesetzt, die unglaubliches Fischleben und Korallen Formationen sicherstellen. Gelegentlicher Besuch von den größeren pelagischen Fischen sind keine Seltenheit.

Die Ostseite des Rock Points besteht aus einer Steilwand. Je nach Strömung haben Taucher die Wahl zur Westseite zu gelangen. Hier kann das Plateau erkundet werden oder macht einen U-Turn und gelangt wieder zur Ostwand.

Bunte Wolken von Jungfischen, beeindruckende Hart- und Weichkorallen Formationen sind hier anzufinden. Fliegenfische, Surgeon Fische, Longfin Banner Fische und Rot Gezahnte Drückerfische sind einige der Arten, die in dieser Gegend sehr zahlreich sind. Jagende Bluefin-Trevally können hier gesichtet werden.

Marine Sanctuary

Im Marine Sanctuary sind nur maximal 12 Taucher sowie Tauchguide erlaubt. Dieses hohe Schutzniveau kommt der gesamten Insel Apo zugute, so dass sich Fischbestände regenerieren können. Das Schutzgebiet ist ein abfallendes Riff mit spektakulärem harten Korallenwachstum. Fast jeder Quadratmeter dieses Tauchplatzes ist mit den unzähligen Farben und Strukturen von verschiedenen Korallen Kolonien versehen. Hier befindet sich die berühmte ‚Clownfish City‘. Wie der Name schon sagt, gibt es hier zahlreiche Anemonen, die alle in einem ziemlich engen Gebiet liegen.